Verwenden von LED Grow Lights: 4 Fehler, die Sie vermeiden sollten?

Der Anbau von großartigem Cannabis ist nicht wirklich schwierig - zumindest theoretisch. Holen Sie sich hochwertige Cannabissamen, guten Boden, richtige Behälter und schon haben Sie einen guten Start hingelegt. Wenn es jedoch einen Faktor gibt, der für die Entwicklung von hervorragendem Cannabis besonders wichtig ist, ist es leicht - viel davon. In der Tat benötigen Cannabispflanzen mehr Licht als die meisten anderen Pflanzen und optimieren die Leistung, wenn die Belichtung signifikant und gleichmäßig ist. Als solches möchten Sie wirklich nicht sparen, wenn es um Ihre Wachstumslichter geht.
1.STELLEN SIE IHRE LED-LICHTER NICHT AUF DEN RICHTIGEN ABSTAND EIN
Dies ist wahrscheinlich der häufigste Fehler, den unerfahrene Erzeuger machen, wenn sie gerade erst mit beste led pflanzenlampe beginnen. Da HID-Lampen viel Wärme abgeben, sind Out-of-the-Loop-Züchter möglicherweise mit ihren led pflanzenlampe selber bauen übermäßig vorsichtig und platzieren sie zu weit entfernt. Alternativ können diejenigen, die sich der Vorteile von LEDs bewusst sind, übermütig werden und die Lichter sehr nah platzieren. Wenn Sie Ihre LEDs zu weit entfernt aufhängen, besteht eine gute Chance, dass sich Ihre Pflanzen überdehnen, um näher an das Licht heranzukommen. Wenn Sie andererseits Ihre LEDs zu nahe an Ihren Cannabispflanzen platzieren, kann dies die Pflanzen stärker belasten, als sie bequem handhaben können, was zum Verbrennen und Bleichen von Laub und Knospen führt.
2. ÜBERWASSERUNG
Da gute alte HID-Lampen viel mehr Wärme abgeben als led wachstumslicht, trocknet der Boden bei Verwendung der ersteren normalerweise schneller aus. Sobald die Erzeuger den Wechsel vornehmen, vergessen sie jedoch oft, dies zu berücksichtigen. Angesichts der erheblichen Reduzierung der Wärme ist es wahrscheinlich, dass Ihre Pflanzen weniger häufig bewässert werden müssen. Passen Sie Ihren Zeitplan entsprechend an, wenn Sie LED Pflanzenlampe verwenden, insbesondere wenn Sie neu darin sind. Überwässerung ist ein häufiger und manchmal schwerwiegender Fehler, den Anfänger machen, der den Weg für eine Vielzahl von Schädlingen und Krankheiten ebnet. Das ist also wirklich wichtig, um ein Auge darauf zu haben. Lassen Sie im Zweifelsfall Ihren Boden austrocknen - dann können Sie wieder gießen.
3.WÄHLEN VON LED-LICHTERN MIT NIEDRIGER QUALITÄT
Wenn LED-Leuchten im Vergleich zu HID einen Nachteil haben, ist eine hochwertige LED sofort deutlich teurer. Nicht jeder hat das Geld im Voraus für eine hochwertige Vollspektrum-LED. Deshalb suchen sie nach Möglichkeiten, um Geld zu sparen und gleichzeitig von der Technologie zu profitieren. Das Problem ist, dass im Internet jetzt Tonnen von LEDs mit geringer Qualität verfügbar sind, um genau dieses Problem zu lösen - und diese Hersteller legen keinen Wert auf Qualität. Diese billigen LED-Leuchten werden häufig in Übersee hergestellt und geben an, mehr Licht zu liefern, als sie tatsächlich können. Einige dieser Lichter können nur eine Pflanze züchten (wenn Sie Glück haben) und nicht viel mehr. LEDs von geringer Qualität können auch gefährlich sein, wenn sie in einem Land hergestellt werden, in dem weniger strenge Anforderungen an die elektrische Sicherheit gestellt werden.
4. BIETEN SIE IHRE PFLANZEN NICHT MIT GENUG LICHT AN
Wenn Sie mehr als eine Pflanze anbauen möchten, kann es zu einem Problem werden, Ihren Pflanzen genügend Licht zu geben. Beispielsweise kann eine einzelne 300-W-LED-Leuchte für eine oder zwei Pflanzen in Ordnung sein, reicht jedoch möglicherweise nicht aus, um einen größeren Raum mit mehreren Pflanzen abzudecken. Lesen Sie daher unbedingt die Empfehlungen des Herstellers und / oder LED-Herstellers, wie viel Licht Sie für Ihren wachsenden Raum benötigen. Sie können auch in Grow-Foren nach Bewertungen und Benutzerberichten suchen, wenn Sie mehr über die Verwendung einer bestimmten LED erfahren möchten.

Views: 3

Comment

You need to be a member of On Feet Nation to add comments!

Join On Feet Nation

© 2021   Created by PH the vintage.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service